Liebe Gäste,

es gibt Momente, die wünscht man sich nicht, man träumt sie nicht einmal, doch dann, wenn man am wenigsten damit rechnet, treten sie ein. Während sich die Natur ungeachtet dessen, was uns Menschen seit Wochen schwer beschäftigt, alle Mühe gibt, ihren Wunderwerken den Glanz zu verleihen, der den Frühling zu einer so besonderen Jahreszeit macht, treffen wir als Hoteliers Entscheidungen, die alles andere als leichtfallen.
Wir in den Egerner Höfen sind in erster Linie Gastgeber, für die es kaum etwas Schöneres gibt, als in die strahlenden Gesichter unserer Gäste zu blicken, Ihnen einen wundervollen Aufenthalt zu bereiten und zu wissen, dass wir das Richtige tun. Das Richtige möchten wir auch gegenüber unseren Mitarbeitern tun, denn wir sind auch Arbeitgeber und für zahlreiche Menschen eine zweite Familie geworden. Als Hotelbetrieb sehen wir uns in einer wichtigen sozialen Verantwortung und möchten im Zeichen von Solidarität und gegenseitiger Rücksichtnahme die Treue unserer Angestellten nicht auf das Maximum auszureizen und zugleich erwarten, Ihnen im gleichen Zuge die Gastfreundschaft zu Teil werden zu lassen, die Sie von uns gewohnt sind.

Daher sind wir gezwungen in den Egerner Höfen im ersten Schritt gemäß Anweisung der Staatsregierung bis zum 19. April 2020 den Betrieb zu schließen. Wir halten Sie informiert.

Wir hoffen, dass wir Sie bald wieder in unseren Egerner Höfen begrüßen dürfen, danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen für die kommenden Wochen beste Gesundheit.

Mit herzlichen Grüßen und gesunder Zuversicht,
Ihre Familie Graf von Moltke mit allen Hofgeistern